Vier hessische Meistertitel für die KTV Turnerinnen

KTV 68 Wetzlar im Nachwuchsbereich am erfolgreichsten

Nach den Hessischen Kunstturnmeisterschaften kamen die Kunstturnerinnen vom Leistungszentrum Wetzlar mit reichlicher Ausbeute aus Wellerode zurück.
In der Altersklasse 7 bis 11 traten im Nordhessischen Wellerode 62 Turnerinnen an und kämpften um die Gerätetitel.
Bei den jüngsten startete erstmalig Mia Sophie Rühl, TV Hermannstein, und ergatterte sich sofort die Silbermedaille am Sprung mit 13,95 Punkten.
Die Achtjährigen Turnerinnen Milena Boglayev und Xenia Rott, beide KTV 68 Wetzlar,
hatten nach vier Wochen eingeübten Pflichtübungen sich kurzfristig entschlossen, sich
bei den Meisterschaften vorzustellen. Milena Boglayev holte sich dann sogar noch Silber in ihrer Altersklasse mit 15,20 Pkt.

Die Altersklasse 10 wird in Hessen von den KTV-Turnerinnen beherrscht. Gleich zweimal Gold holte sich Kristina Boglayev das beliebte Edelmetall und zwar am Stufenbarren und am Boden. Das Nachsehen hatte dieses Mal ihre Freundin und Vereinskollegin Friederike Till.
Sie holte sich Silber an diesen Geräten und Bronze am Sprung. Kristina zudem noch Bronze am Schwebebalken.

In der Altersklasse 11 schoß die KTV-Turnerin Lilly Bauer den Vogel ab. Sie ersprang sich Gold beim Sprung mit einem haushohen Tsukahara und 1,85 Pkt. Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen. Ebenso am Boden holte sie sich – wiederum mit großem Vorsprung –
Gold und 17,45 Pkt. Ein Fehler am Stufenbarren und trotzdem Platz 3 und Bronze mit 12,85 Pkt.


 

Gesamtergebnis als PDF-Datei downloaden