Theresa Förster als Botschafterin des Sports bei Olympia in London dabei

Zusammen mit 60 anderen jungen Sportlern gehört sie zur erweiterten deutschen Olympiadelegation und repräsentiert in London vom 26. Juli bis 10. August die deutsche Sportjugend.

Die 18-jährige Kunstturnerin, die für die KTV 68 Wetzlar schon zahlreiche hessische Meistertitel gewann sowie in der Bundesligamannschaft wertvolle Punkte beisteuerte, wurde von der Deutschen Sportjugend und er Olympischen Akademie nominiert, am Deutschen Olympischen Jugendlager teilzunehmen.
Theresa Förster wird in London zwar nicht in den Wettkampf gehen, sie wird aber hautnah vor Ort das olympische Geschehen als Botschafter des Sports mitverfolgen. So wird die Delegation zu einem gemeinsamen Frühstück mit dem Bundespräsidenten Joachim Gauck auf der MS Deutschland geladen. Auch dürfen sie durch ihre Akkreditierung das offizielle Olympia-Outfit tragen.
Am vergangenen Wochenende traf sich die gesamte Delegation zum ersten Mal in Frankfurt beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). „Wir haben uns auf Anhieb super verstanden, alles Sportler aus ganz Deutschland und aus allen möglichen Sportarten“, erzählt Theresa, die sich riesig auf diese Reise freut. „Am 25. Juli geht´s los! Ich denke, es werden unvergessliche Eindrücke, olympische Spiele hautnah miterleben zu dürfen!“


 

Video vom Vorbereitungstreffen

Interview in der Wetzlarer Neuen Zeitung

(Quelle: www.wetzlarerneuezeitung.de/Mittelhessen)