Berichte

Meistertitel und Budapest

10. August 2022

Erfolgreiches Wochenende für die KTV 68 Wetzlar

Am Wochenende konnte das Leistungszentrum Wetzlar ihren ersten Deutschen Titelträger seit Fabian Hambüchen begrüßen. Bei den in Berlin stattfindenden Finals erreichte der für die KTV 68 Wetzlar startende Turner Pascal Brendel einen 14.Platz im Mehrkampf. Nach seiner erfolgreichen Qualifikation für das Seitpferdfinale, konnte er schließlich am Samstag alle seine Konkurrenten hinter sich lassen und holte sich verdient den Deutschen Meistertitel. Der seit mehr als 2 Jahren in Wetzlar trainierende Topathlet des Deutschen Turnerbundes legte in seine Übung alles sein ganzes Können rein und konnte mit einem Schwierigkeitsgrad von 5,5 hervorragende 13,55 Punkte erturnen. Das schaffte an diesem Tag keiner seiner Mitstreiter um die Medaillen.

Zeitgleich turnte sein Mannschaftskollege Arne Heinz in Budapest sein erstes internationales Turnier. Mit insgesamt 12 Nationen ist das Jugendturnier eines der größten seiner Art. Nach einer Verletzung im Einturnen, gelang der Mehrkampf leider nicht so wie geplant, allerdings konnte Arne das Finale an den Ringen erreichen.
Gegen die teilweise altersklassenmäßig älteren Turner belegte er am Sonntag dann einen tollen 5. Platz und zeigte sich am Ende doch etwas zufriedener.

Leider stehen am nächsten Wochenende die Deutschen Jugendmeisterschaften schon vor der Haustür und der Start ist nach der Verletzung zumindest fraglich. Als Fazit des Wochenendes ist wiedermal deutlich geworden, dass sich Wetzlar nach wie vor als etablierter Stützpunkt im hessischen Spitzenturnen behaupten konnte und mit den guten Möglichkeiten am Leistungszentrum weiterhin eine zielgerichtete Jugendarbeit in der Domstadt voranbringen möchte.

Aktuelle Instagram Posts

Sie haben Fragen oder Wünsche?

Oder haben Sie Interesse an einem Sponsoring? Kontaktieren Sie uns.